Kundembeam, Atelier für Licht-Kunst-ObjektAufgabeIdee, Design, Konzeption und Realisation


Licht-Objekt-Idee-Vision-Installation: Made by mbeam

Lichtobjekt: Bayernkugel hilft gegen Heimweh

Heilmittel­ – Schon 1668 fand der Baseler Mediziner Johannes Hofer die treffende Bezeichnung für eine Krankheit die Soldaten außerhalb der Schweiz immer wieder ergriff: Heimweh. Auch wir als Bayern können ein Lied von diesem Leid singen. Daher haben wir uns eine Reisemedizin ausgedacht, die Bayernkugel. Wenn sie leuchtet, strahlen Sie, denn von ihr lacht die Bavaria, es rauscht die Isar, es thronen die Berge, es blüht der Hopfen und selbst der bayerische Löwe schnurrt. Ja, warum wohl? Weil`s zu Hause eben am Schönsten ist, deshalb. Die Bayernkugel hilft ganz ohne Risiko und Nebenwirkungen.

Aus Prinzip: Gießkannenbaum

„Und wenn wir wüssten, dass es morgen wie aus Eimern schüttet, würden wir noch heute einen Gießkannenbaum gestalten.“ Diese weise Satz wird dem Gründer und Inhaber von mbeam, Manfred Beck, zugeschrieben. Und er hat Recht. Denn die Gießkanne gibt, wo es anderen fehlt. Sie ermöglicht es uns das Lebenselixier Wasser an Orte zu bringen, die es nötig haben. Es wurde längst Zeit, sie zum Leuchten zu bringen, die Gießkanne. Sie hat es verdient.

Cup der guten Gedanken: Sustainable light art

Variante A: Togo leidet ja wie Jamaika unter der missbräuchlichen Verwendung seines Landesnamens. Was für die einen ein Staat in Westafrika ist, ist für die anderen ein Kaffee im Einwegbecher. Dabei hat das Heißgetränk im Pappbecher noch Glück und heißt „To Go“. Der Plastikbecher für das Fußballstadion hat gar keinen anderen Namen. Dabei wird er jedes Jahr über 12 Millionen Mal benutzt. Bis das Ding einen Namen hat, gibt es das „Cup Cup Lighting Brain“. Unser Lichtobjekt pulsiert und hört erst auf, wenn jemandem was einfällt.

Neue Chance für Einwegbecher:

Variante B: Eine Spezialität des Hauses mbeam ist es, Dinge des Alltags in den Fokus des Bewusstseins zu rücken und mit Licht zu erfüllen. Oder wann haben Sie zuletzt über einen Einwegbecher nachgedacht? Eben. Dabei wandern allein in Fußballstadien mehr als 12 Millionen Stück pro Jahr über den Tresen. Einmal geleert landen sie in dem Abfalleimer. Zeit zum Innehalten, fanden wir und gaben dem Einwegbecher eine zweite Chance. Dass das rote Pulsieren des „Cup Cup Lighting Brain“ dabei an ein Stadion erinnert, das den Namen einer großen Versicherung trägt ist pure Absicht.

Lichtnoten Lampe

Wenn das Odysseus gewusst hätte! mbeam bringt historische Notenblätter zum Leuchten – völlig gefahrlos. So droht von keiner noch so verlockend trällernden Sirene Gefahr und selbst musikalische Nieten erstrahlen im Lichterglanz. Wenn da nicht zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen worden sind!

Brauchtum konserviert: Bayerische Lampe

Kernig und zünftig, so sieht man den Bayern im Ausland und der Bayer an sich findet das ganz in Ordnung so. Warum auch nicht? Schade aber, dass manches Brauchtum, wie etwa das Schuhplattlern, immer weniger gepflegt wird. mbeam hat daher zumindest diese Tradition konserviert und bringt sie im Einmachglas zum Leuchten. Ein Schenkelklopfen für die Ewigkeit.

Sag es mit Licht:

Was auch immer Sie mitteilen wollen: Licht vertreibt die Dunkelheit und verleiht Ihrer Botschaft Glanz und Strahlkraft. Wenn Sie also ein leuchtendes Beispiel sein wollen, führt kein Weg an mbeam vorbei!

Kristallkugel reloaded

mbeam holt die Kristallkugel ins 21. Jahrhundert:
1. Wir geben uns nicht mit nur einem, wenn auch großen, Kristall zufrieden, sondern mit Dutzenden miteinander vernetzten Kristallen.
2. Anstatt in die Kugel zu starren und auf Erleuchtung zu warten, lassen wir die Kristallkugel von innen strahlen.

RESULTAT: Ein blendendes (leuchtendes) Ergebnis. Oder haben Sie von uns etwas anderes erwartet?